Untersuchungsberechtigungsschein für Jugendliche

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Untersuchungsberechtigungsschein für Jugendliche

Informationen zum Untersuchungsberechtigungsschein

Nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz sind bei Berufseintritt für Minderjährige bestimmte, für sie kostenfreie, ärztliche Untersuchungen vorgeschrieben. Als Nachweis der Kostenübernahme stellt die Meldebehörde den Untersuchungsberechtigungsschein aus.

Nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz ist vor Aufnahme einer Beschäftigung (Erstuntersuchung) und vor Ablauf des ersten Beschäftigungsjahres (Nachuntersuchung) einer oder eines Jugendlichen (unter 18 Jahren) der Unternehmensleitung eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen. Für die dazu erforderliche ärztliche Untersuchung (Erst- und Nachuntersuchung) benötigt der oder die Jugendliche einen Untersuchungsberechtigungsschein. Der Untersuchungsberechtigungsschein muss vor der Untersuchung beantragt und der Ärztin beziehungsweise dem Arzt bei der Untersuchung ausgehändigt werden. Beim Wechsel des Unternehmens innerhalb des ersten Jahres ist von dem neuen Unternehmen das Untersuchungsergebnis bei dem bisherigen Unternehmen anzufordern.

Einen Untersuchungsberechtigungsschein können Sie online beantragen oder vor Ort im ServiceBüro bei persönlicher Vorsprache erhalten. Hierzu müssen Sie sich einen Termin über das Terminbuchungssystem, per Mail unter terminanfrage-servicebuero@velbert.de oder  telefonisch unter 02051/26-2320 buchen.


Unterlagen

Personalausweis oder Reisepass


Kosten

Die Ausstellung eines Untersuchungsberechtigungsscheins ist kostenlos.

 

Zuständige Einrichtung

ServiceBüro
Thomasstr. 1
42551 Velbert
Telefon: 02051 26-2320
Fax: 02051 26-2327
E-Mail: servicebuero-velbert-mitte@velbert.de
Untersuchungsberechtigungsschein für Jugendliche

Nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz sind bei Berufseintritt für Minderjährige bestimmte, für sie kostenfreie, ärztliche Untersuchungen vorgeschrieben. Als Nachweis der Kostenübernahme stellt die Meldebehörde den Untersuchungsberechtigungsschein aus.

Nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz ist vor Aufnahme einer Beschäftigung (Erstuntersuchung) und vor Ablauf des ersten Beschäftigungsjahres (Nachuntersuchung) einer oder eines Jugendlichen (unter 18 Jahren) der Unternehmensleitung eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen. Für die dazu erforderliche ärztliche Untersuchung (Erst- und Nachuntersuchung) benötigt der oder die Jugendliche einen Untersuchungsberechtigungsschein. Der Untersuchungsberechtigungsschein muss vor der Untersuchung beantragt und der Ärztin beziehungsweise dem Arzt bei der Untersuchung ausgehändigt werden. Beim Wechsel des Unternehmens innerhalb des ersten Jahres ist von dem neuen Unternehmen das Untersuchungsergebnis bei dem bisherigen Unternehmen anzufordern.

Einen Untersuchungsberechtigungsschein können Sie online beantragen oder vor Ort im ServiceBüro bei persönlicher Vorsprache erhalten. Hierzu müssen Sie sich einen Termin über das Terminbuchungssystem, per Mail unter terminanfrage-servicebuero@velbert.de oder  telefonisch unter 02051/26-2320 buchen.

Personalausweis oder Reisepass

Die Ausstellung eines Untersuchungsberechtigungsscheins ist kostenlos.

 

Untersuchung, Ausbildung https://serviceportal.velbert.de/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/61084/show
ServiceBüro
Thomasstr. 1 42551 Velbert
Telefon 02051 26-2320
Fax 02051 26-2327